Skip to main content
21.05.2015 09:36 Alter: 2 yrs

Höchstüberlassungsdauer von 18 Monaten findet in der Zeitarbeit selbst keine Anhänger


Unternehmen wie auch BRUNI POLKE Zeitarbeit befürchten fatale Auswirkungen, sollte die Höchstüberlassungsdauer gesetzlich auf 18 Monate beschränkt werden. 95,1 Prozent der iGZ-Mitgliedsunternehmen teilen diese Meinung.

Lesen Sie mehr http://www.ig-zeitarbeit.de/presse/artikel/firmen-fuerchten-auswirkungen-des-koalitionsvertrags

Auch die beschäftigten Mitarbeiter bei Zeitarbeitsunternehmen haben in einer repräsentativen Mitarbeiterumfrage der DEKRA Arbeit gegen eine geplante Höchstüberlassungsdauer gestimmt. Die Mehrheit der Zeitarbeitnehmer (58 Prozent) sieht im Gegensatz zur Bundesregierung auch keinerlei Handlungsbedarf für eine zeitliche Höchstüberlassungsgrenze, schreibt die DEKRA in einer Pressemitteilung zur aktuellen Mitarbeiterbefragung. Die Große Koalition plant derzeit weitere Regulierungen der Zeitarbeitsbranche und möchte unter anderem eine Überlassungsdauer von maximal 18 Monaten festschreiben.

Lesen Sie mehr http://www.ig-zeitarbeit.de/presse/artikel/zeitarbeiter-gegen-geplante-hoechstueberlassungsdauer


© Bruni Polke Zeitarbeit Nord GmbH, Bruni Polke Zeitarbeit Süd GmbH. Alle Rechte vorbehalten.